BGÜ III : Steele III 4:1

Der vorläufige Tabellenführer aus Steele war zu Gast an der BSA Überruhr. Zum ersten Mal in der Saison durften unsere Jungs sich als „Jäger“ statt „Gejagten“ fühlen. Unter diese Anzeichen war ein spannendes Spiel vorprogrammiert.

Von Beginn an war es ein rasantes Spiel, die erste Möglichkeit durch Jona Henseler nach nicht mal einer Minute fand leider noch nicht das Glück. Steele machte es unseren Jungs nicht leicht, körperlich robust und immer wieder mit langen Bällen versuchten sie schnell unser Mittelfeld zu überspielen, aber unsere Abwehrkette um Chef Enrik Heller ließ nichts zu. Offensiv war es heute sehr brisant, ob im normalen Spielaufbau oder auch durch blitzschnelle Konter konnten wir immer wieder gefährlich vor das Tor kommen, aber es war ein Standard der zur Führung benötigt wurde. Starker Freistoß von Jona Henseler fand den aufgerückten Enrik Heller und der markiert das 1:0. Weitere Spielzüge waren zunächst nicht gut ausgespielt, so das man ggfs noch vor der Pause hätte nachlegen können.

In Halbzeit 2 begannen die Gäste aus Steele sehr druckvoll und versuchten mit frühen Pressing unsere Jungs einzuschnüren, dies aber lässt auch einiges an Spielraum zu, so das unsere Ballsichere Truppe sich oft durch kombinieren konnte. So war es unsere Torjäger Mirco Brückner, der sich klasse durchsetzen konnte und eiskalt zum 2:0 einnetzte. Und brisant wurde es zum Schluss: Wieder war es ein Freistoß von Jona Henseler, der den einlaufenden Mirco Brückner fand und das 3:0 markierte. Im Gegenzug flog eine Billardkugel durch den Strafraum und landete bei einem Steeler, dessen Schuss noch abgefälscht, unhaltbar für Schnapper Tim Grübel, in die Maschen landete. Die Antwort und den Schlusspunkt setzen dann unsere Jungs: Erst reagierte der Torwart von Steele stark gegen Emre Memis, doch war beim Nachschuss von Dario Wichmann ohne Chance.

So übernahm unsere Dritte vorerst die Tabellenführung und tritt kommenden Sonntag zum Spitzenspiel in Bredeney an.